Erklärung zur Barrierefreiheit

(Stand der Erklärung 16.02.2021)

Informationen über die Zugänglichkeit dieser Webseiten gemäß § 9b NBGG sowie über diesbezügliche Kontaktmöglichkeiten.
Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die unter www.gruenes-zentrum.de veröffentlichte Website der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Diese Webseite ist mit den Vorgaben der harmonisierten europäischen Norm EN 301 549 V2.1.2 (08-2018) nicht vereinbar.

Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind aus folgenden Gründen nicht barrierefrei:
Nicht barrierefreie Inhalte


Leichte Sprache

Texte stehen derzeit noch nicht in leichter Sprache zur Verfügung.

Gebärdensprache

Inhalte stehen derzeit noch nicht in Gebärdensprache zur Verfügung.

Eingabe

Es sind derzeit nicht alle Funktionalitäten wie z.B. die Steuerung der Website beim Navigieren durch die Seiten, über Tastatur zugänglich.
Derzeit ist keine Autocomplete-Funktion oder automatische Erkennung von Eingabefehlern implementiert.
Es gibt keine vordefinierten Tastatur-Kurzbefehle.
Es gibt keinen grafisch dargestellten Tastaturfokus, beim Bedienen der Seite mit der Tab-Taste.
Linktexte sind größtenteils selbst oder durch den programmatisch ermittelbaren Kontext aussagekräftig. Es gibt keine Unterstützung beim Ausfüllen von Online-Formularen (keine Fehlerkorrektur oder Fehlerauswertung)

Farben

Es kann teilweise Farb-Kombinationen (auch in Bildmotiven) geben, in denen Kontraste nicht vollständig die Anforderungen der BITV-RP erfüllen.

Texte

Die Schriftgröße lässt sich derzeit nicht variieren.
PDF-Dokumente/Formulare sind derzeit nicht vollständig barrierefrei.
Es gibt keine Bedienelemente, um die Textabstände durch den Nutzer anpassen zu können.
Überschriften und Beschriftungen sind teilweise nicht aussagekräftig.

Nicht-Text-Inhalte

Nicht-Text-Inhalte werden von Assistenz-Technik nicht ignoriert.

Bilder

Nicht alle Bilder haben einen Alternativen-Text. Alternativ-Texte werden beispielsweise von Screenreadern ausgewertet.

Umbruch der Inhalte

Inhalte der Webseite brechen derzeit nicht um und passen sich somit nicht dem aktuellen Displayformat an.

Angabe der Hauptsprache

Die Hauptsprache der Website wird derzeit nicht im Quelltext angezeigt.

Hauptnavigation

Einige Seiten lassen sich nicht durch die Hauptnavigation erreichen bzw. der Besucher kann nicht auf eine in der Hauptnavigation genannte Seite zurückkehren.

Für die in der obigen Tabelle aufgezählten nicht barrierefreien Inhalte liegen uns derzeit keine Daten vor, weshalb es uns nicht möglich ist die Inhalte kurzfristig zu aktualisieren.

Der Webauftritt wird an die EU-Richtlinie 2016/2102 zur Umsetzung des barrierefreien Internets öffentlicher Stellen angepasst und optimiert. Die identifizierten Defizite und Mängel befinden sich aktuell in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess, der sukzessive abgearbeitet wird.

Datum der Erstellung bzw. der letzten Aktualisierung der Erklärung

Diese Erklärung wurde am 16.02.21 erstellt und zuletzt am 16.02.2021 aktualisiert.
Die Einschätzung beruht auf einer Selbstbewertung.

Feedback und Kontaktangaben

Über folgenden Kontakt können Sie Mängel in Bezug auf die Einhaltung der Barrierefreiheitsanforderungen mitteilen:
[ANSPRECHPARTNER MIT KONTAKTDATEN ERGÄNZEN]

Schlichtungsverfahren

Bei nicht zufriedenstellenden Antworten aus oben genannter Kontaktmöglichkeit können Sie bei der Schlichtungsstelle, eingerichtet bei der Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen in Niedersachsen, einen Antrag auf Einleitung eines Schlichtungsverfahrens nach dem Niedersächsischen Behindertengleichstellungsgesetz (NBGG) stellen.
Die Schlichtungsstelle nach § 9 d NBGG hat die Aufgabe, Streitigkeiten zwischen Menschen mit Behinderungen und öffentlichen Stellen des Landes Niedersachsen, zum Thema Barrierefreiheit in der IT, beizulegen. Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Es muss kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden.

Direkt kontaktieren können Sie die Schlichtungsstelle unter:
◦Telefon: 0511/120-4010
◦E-Mail: schlichtungsstelle@ms.niedersachsen.de